schwierige Kindheit Vergebung

Du hattest eine schwierige Kindheit und kannst nicht vergeben?

Ich berichte Dir von einem Fall in Bezug auf die Kindheit und die Schwierigkeiten damit vergeben zu können:

Meine Eltern ließen sich scheiden als ich 18 Monate alt war. Ich wurde mit 5 Jahren vergewaltigt und wuchs mit einer chronischen Depression auf. Meine Mutter war der typische Opfer-Typ und mein Stiefvater sprach dauernd davon dass er in seiner Kindheit geschlagen wurde. Ich wuchs damit auf viele Menschen abzulehnen.

Und ich musste erst Krebs bekommen, bevor ich anfing all diese Ablehnungen abzulegen. Erst dann bemerkte ich dass ich immer wieder den gleichen Film von Wut und Ablehnung lebte, was mir offensichtlich nicht gut tat. Ich habe gelernt, dass Ablehnung mich nur auffrisst. In meinem Fall führte das festhalten all dieser Ablehnungen zu meiner Krankheit. Loslassen und zu verzeihen haben mir geholfen

Selbstverständlich verurteile ich heute keinen dieser Menschen die mich misshandelt haben. Die Vergangenheit ist vorbei. Wir können sie nicht verändern, aber wir können unsere Haltung zur Vergangenheit verändern.

Wie dumm ist es uns in der Gegenwart immer wieder zu bestrafen, nur weil jemand in der Vergangenheit uns verletzt hat. Das ist es nicht wert. Darum versuche dieses Muster aufzulösen. Und wenn es Dir alleine nicht gelingt, dazu sind Menschen wie ich da, um dir zu helfen. Nutze die Möglichkeit für ein Strategiegespräch, wie auch Du es schaffen kannst.
Ach ja bei der Person handelte es sich nicht um mich, sondern um Louise Hay und sie ist 91 Jahre alt geworden.

Hier kannst Du Deinen Termin vereinbaren, der Praxis für Vergebungsarbeit: http://hooponopono-nuernberg.de/online-beratung/